Santuan

ist eine gelungene Mischung aus spannender Unterhaltung, tiefsinnigen Spirit und Faszination an der Fantasie.

 

Inhalt:

Was wäre, wenn deine Wirklichkeit nur ein Kartenhaus aus Halbwahrheiten wäre dem die unterste Karte entzogen wird? Freier Fall in das Nichts aus Möglichkeiten, das du dein Leben nanntest? Oder doch harter Aufschlag in einer Realität, die jede Andersartigkeit drakonisch ablehnt.

 

Jan Hillman hielt sich immer für einen einfachen Studenten, bis er eine undenkbare Wahrheit über seine Vergangenheit erfährt ...

 

Denkanstoß:

Gleich einem guten Gemälde vermag Santuan die Sinne zu fesseln. Mit geübtem Pinselstrich wird Fantasie zum Leben erweckt. Eine gekonnte Komposition aus den Licht- und Schattenseiten unserer Gesellschaft, gibt den Hintergrund für das Außergewöhnliche.

Die erzählerische Zeitspanne von 65 Millionen Jahren lässt unendlich viele Möglichkeiten gesellschaftliche-, sozialkritische- und umweltpolitische Aspekte zu thematisieren. Klimawandel und Ethik sind genauso präsent, wie die Frage nach dem Umgang mit Gewalt und Andersartigkeit.

Santuan ist nicht nur Fantasy Entwicklungsroman, der zu unterhalten weiß. Santuan ist auch Gleichnis, Denkanstoß und lädt immer wieder ein, ein Stück weit zurückzutreten, um den Blickwinkel zu ändern.

Schön, dass du hier warst!