Rezensionen

Spannend und klug, 17. Februar 2014

Von Ingrid Greif - Rezension bezieht sich auf: Santuan Band I: Der Fehler der Meisterwandler (Taschenbuch)

  

Ein junger Mann stellt fest, dass er nicht wirklich in die Welt passt, in der er lebt. Jan stammt tatsächlich von einem anderen Planeten und begibt sich auf die Suche nach seinen Ursprüngen und seiner Persönlichkeit. Kerstin Skerhutt verpackt in einer spannenden Science-Fantasy-Geschichte die grundlegenden Fragen nach dem Wesen, Sein und Sinn unseres Selbst. Unterhaltsam und klug, lesenswert - und nicht nur einmal!

______________________________________________________________

Harald Hohnen

5.0 von 5 Sternen Auftakt einer wunderbaren Saga, 21. Dezember 2012

Rezension bezieht sich auf: Santuan Band I: Der Fehler der Meisterwandler

 

Ein Buch, das uns mitnimmt in eine wunderbare Zeit unseres Ichs. Wer den Sinn verstanden hat (und das geschieht meist mit den ersten Sätzen) ist nur noch voller Freude auf folgende Bände

---------------------------------------------------------------------------------------------------

5.0 von 5 Sternen Fortsetzung einer wunderbaren Reise ins ICH, 21. 12. 2012 Rezension bezieht sich auf: Santuan Band II: Das Amulett der Vorfahren

 

Wer sich mit sich und dem Sein beschäftigt, ist hier genau richtig. Der Autorin ein Ansporn, weiter an dieser Geschichte zu arbeiten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

5.0 von 5 Sternen Gelungener Übergang, mitreißend und Sehnsüchtig machend nach einer Fortsetzung 8. Februar 2013

Rezension bezieht sich auf: Santuan Band III: Die Kinder der Wandler

 

Die fließende Fortsetzung der Sage um Santuan. Mann ist sofort wieder im Geschehen und wer einmal angefangen hat, würde es am liebsten auf einmal verschlingen. Das Ende lässt nur noch die Erwartung auf Band 4 aufkommen. Der tiefe Sinn bleibt auch hier wieder der Leitfaden der ganzen Geschichte.

___________________________________________________________________________________

Gaby

5.0 von 5 Sternen Ein Fantasy-Roman mit soooooo viel Wahrheit.........., 7. Juli 2010 Rezension bezieht sich auf: Das Geheimnis von Santuan (Taschenbuch)

 

Dieses Buch ist für alle Sinne faszinierend!!

Man erlebt die Situationen hautnah mit. Der Schreibstil ist so farbig, das man am Ende des Buches regelrecht traurig ist, weil die Geschichte vorbei ist.

Die Botschaft an alle Menschen ist klar und deutlich, dennoch aber in diese spannende Geschichte verwoben. Ein einzigartiges Buch, was jeden Leser mit-nimmt und ein Stück weit verändern wird zu einer positiven Lebenseinstellung und einer positiven Haltung zu unserem Planeten.

Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.......

___________________________________________________________________________________

Hallo Kerstin,

habe das Buch "verschlungen". Bin ganz begeistert. Du erzählst sehr bildhaft, man kann sich alles gut vorstellen. Obwohl ich bisher dieses Genre an Büchern nie gelesen habe, bin ich positiv überrascht, wie spannend es ist.

Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Dein neuer "Fan"

Ulrike

___________________________________________________________________________________

Nachricht: Hallo Kerstin,

dies ist unverkennbar 'Dein' Buch! Während des Lesens hat man das Gefühl, als würdest Du jeden Moment aus dem Monitor springen, soviel 'Erzähl-Schwung' kommt einem entgegen! Werde die Leseprobe auf jeden Fall meinem Sohn weiterschicken, das ist genau sein Stil!!! Klasse!

___________________________________________________________________________________

Gabriele Goldhammer, Lektorin gotra.info:

Leicht verständliche Handlung, mit viel Spannung, man will wissen wie es weiter geht. Bildhafte Landschaften, die man sich gut vorstellen kann.

Die Story wäre auch ein guter Stoff für einen Spielfilm.

___________________________________________________________________________________

Filmemacherin Catharina Roland

Ich habe gerade angefangen Santuan zu lesen.

Das, was ich bislang lesen durfte klingt und fühlt sich sehr gut an – habe große Lust bekommen, das ganze Buch zu lesen :-)

Fühle mich auch sehr inspiriert, sobald das Script für die Docu abgeschlossen ist, an einem Spielfilmscript zu arbeiten ... Wie schön, all das Wissen in eine spannende Geschichte zu verpacken.

Ich glaube, dass eine Verfilmung von Santuan Dimensionen von Star Wars annehmen würde, Also keine Low-Budget Produktion ;-)

Das ist jedenfalls ein Stoff, den ich als Regisseurin gerne “alchemistisch” in einen berührenden Film verwandeln würde ;-)))

Sehr schön und spannend!

___________________________________________________________________________________

Dear Kerstin

I look forward to reading the first chapters. I enjoyed meeting you very much and feel sure your book will be a success. Best of luck with everything.

Kind regards

Cheryl Prime

Mobile Marketing Consultant

www.primeidea.co.uk

__________________________________________________________________________________

Freie Lektorin, Beate Pottmann-Knapp, 29.07.2007

Liebe Frau Skerhutt,

nun habe ich Ihr Buchmanuskript gelesen. Danke für Ihre Geduld!!

„Das Geheimnis von Santuan“ ist für mich eine wundervolle Arbeit!

Gratulation zu Ihrem „Erstlingswerk“!

Sie schreiben beeindruckend. Ich bin richtig „eingetaucht“ in die Geschichte und spürte starkes Verlangen das Lesen nicht unterbrechen zu müssen.

Ihre Idee ist ausgezeichnet.

Man spürt, dass Sie selbst sind, was Sie schreiben – diese Authentizität verleiht Ihrem Werk selbst eine ganz besondere Energie.

In der Tat interessieren und beschäftigen sich ja immer mehr Menschen mit Energie- und Heilarbeit. In Ihrem Buch wird der Leser mit dieser, „anderen“ Wirklichkeit vertraut gemacht, eingeführt. Alles „fließt“ durch ihre Art der Verarbeitung des Themas „in“ den Leser förmlich hinein, ist nachvollziehbar, NACHFÜHLBAR, wird erlebt.

Ich persönlich glaube, wenn das Buch „richtig“ beworben und veröffentlicht wird, dann werden Sie mit Ihrer Idee eine Welle auslösen, die sehr viele Menschen erreicht.

 

 

Liebe Frau Pottmann,

als erstes einmal ein großes, großes DANKE!!!

Es hat mich tief berührt, dass die Botschaft des Buches so angekommen und aufgenommen wurde wie ich es erhofft hatte. Ich wollte mit diesem Buch einen Zugang schaffen, einen erlebbaren Zugang. Ich trage seit meiner frühesten Kindheit eine Sehnsucht in mir, eine große kaum in Worte fassbare Sehnsucht.

Das Lesen von Fantasy Romanen gab dieser Sehnsucht Flügel, leider aber kein Ziel. Doch dann kamen zufällig Bücher in mein Leben, in denen nicht nur die Tür gezeigt, sondern der Schlüssel gleich mitgeliefert wurde. Diese Bücher ermöglichten mir den Schritt in eine größere Welt!

Es wäre schön zu erleben, das auch "Santuan" den Menschen die diese Sehnsucht in sich tragen – auf der Suche sind – die Gewissheit vermittelt, das ihre Sehnsucht richtig ist, dass sie selbst richtig sind, so wie sie sind!!

Ich habe während des Schreibens viel über die Konsequenzen der Veröffentlichung nachgedacht. Meine Gedanken reichten von Furcht/Panik vor dem Rampenlicht, über Aufregung/Freude bis hin zum nüchternen Nachdenken was die Veröffentlichung für mich und meine Familie bedeuten würde. Mit dem Werdensprozess des Buches fand ich eine innere Ruhe in mir. Eine innere Ruhe, aus deren Mitte heraus ich Menschen begegnen, mich austauschen, Erfahrungen machen möchte. Somit werde ich die Konsequenzen annehmen und zu mir und meinem Buch stehen!

Ja, ich möchte eine Welle auslösen; eine sanfte, friedvolle Welle der Erkenntnis.

Ich freue mich auf einen spannenden, erkenntnisreichen Weg.

Denn der Weg ist bekanntlich das Ziel...